REGATTA


IDM beim SV03 - insgsamt ein schwachwindiges Ereignis.

Der SV03 hat sich jede erdenkliche Mühe gegeben, uns bei Laune zu halten.

 

Montag zwei schwachwindige Regatten

Dienstag ... kein Wind nirgends ...

Mittwoch mit Ach  und Krach eine Wettfahrt

Donnerstag ... kein Wind nirgends ...

Freitag dann bei heftigem Nieselregen 1. Start um 9:00. Zwei kurze Regatten, dann drehte der schwache Wind und schlief ein. Das wars.

 

Wir gratulieren dem neuen Deutschen Meister: Thomas Metzing, Jürgen Buhtz und Stefan Temp. Weitere Ergebnisse auf manage2sail.

Schöne Fotos auf sörenhese.de


 

Den Fafnir-Preis haben wir mit dem Jumbo gewonnen.

 


Wir haben bei der Berliner Meisterschaft beim SCAhoi mit  Jumbo einen Vierten Platz ersegelt und sind damit sehr zufrieden.

 

Alter und neuer Meister wurden Andreas Blank mit Svenja und Alexander Loerke.

 

Bei herrlichstem Wetter war der Wind eher schwach und umspringend. Schwierig zu segeln. Die ersten Drei Boote waren nach Streichung des bis dahin schlechtesten Ergebnis Punktgleich, wir hatten einen Punkt mehr. So war am letzten Tag noch fast Alles offen, leider konnte mangels Wind nicht mehr gesegelt werden.

 

Dem SCAhoi mal wieder ein großes Dankeschön, für seine Gastfreundschaft. Immer wieder großartig, was dieser Club mit seinen wenigen aktiven Mitgliedern für die Folkeboot auf die Beine stellt.


Im Frühjahr sind mit  Jumbo in Tegel den Tegler Auftakt gesegelt und mit Lilly  den Spaar-Preis auf der großen Breite.


Schlußlicht 2018 mit dem Jumbo gewonnen!


Berliner Meisterschaft 2018


Alle Ergebnisse hier.


Sonntag dann Herbst; 14 Grad kalt, trübe und Flaute. Es blieb beim Endstand von Sonnabend.

 

Andreas Blank mit Svenja und Alexander Loerke sind neuer Berliner Meister.

Glückwunsch.

 

Unsere dänischen Freunde haben wieder den Preis für den ersten Leidtragenden gewonnen und wir sind 7te geworden.

 

Deutlich kühler war es Sonnabend. Bei stark drehendem und böigem Wind war es schwierig zu segeln.

 

Warm und stürmisch war es am Freitag. Wir sind Dritte hinter Andreas Blank und Lars Kiewning, alle VSaW.

 

Wir sind drei Wettfahrten gesegelt. Leider hatte die Wettfahrtleitung was Länge und Richtung anging, beim Auslegen des Kurses kein gutes Händchen.

 

Donnerstag haben wir im Mondschein den Mast vom Jumbo gestellt.

Ab Freitag wird wieder Folkeboot gesegelt! Wir freuen uns drauf.

Es haben 26 Crews gemeldet, darunter mehrere dänische Mannschaften. Zum Abschluss dieses traumhaften Sommers soll es bei 30 Grad Wind geben, bevor es Herbst wird. Genießen wir es!

 


IDDM 2018 in Flensburg

Sonnabend zum Abschluss dann noch zwei Wettfahrten: Die Deutschen holen auf!

Sören Kaestel gewinnt vor der Kipke Crew und Thomas Müller mit Crew.

 

Freitag: Erst Regen und Flaute, dann bei unstetigen Winden zwei  Wettfahrten.  Sören Kästel baute mit zwei Siegen seine Führung aus.

 

Bei starken Winden sind wir Donnerstag drei Regatten gesegelt.

Es führt Sören Kaestel,vor Flemming Pal umd der Kipcke Crew.

Morgen,am Donnerstag geht es weiter.

Wir segeln die Dänisch/Deutsche Meisterschaft in Flensburg mit dem Jumbo. Zum Auftakt sind wir zwei Regatten gesegelt! Es führt die Kipcke Crew!

Alle Ergebnisse auf www.manage2sail.com.


Gotenschild

 

Heute kein Wind nirgends, dafür 30° Grad.

 

Gestern drei Wettfahrten bei stark boeigem, drehendem Wind.

 

Unerfindlich blieb, warum der Wettfahrtleiter die zweite Wettfahrt wenn auch spät, aber völllig zu recht abbrach, die beiden weiteren ebenso irregulären Wettfahrten jedoch nicht, sondern extrem verkürzt  wertete.

 

Das Beste war das Buffet am Abend. Danke der Ökonomie des Gothia!

 

Ergebnisse auf manage2sail.


Am folgenden Wochenende ging es beim Jörsfelder Segelclub mit der Goldplakette weiter. Gleiche Wettervorhersage, etwas stabilere Windverhältnisse.


Bei herrlichem Sommerwetter sind wir um die Tegeler Kanne des SVT gesegelt. Sonnabend lag der Tegeler See spiegelblank vor uns. Später dann sind wir noch drei Wettfahrten bei leichten, böigen und stark umspringenden Winden aus westlichen Richtungen gesegelt. Danach standen Stefan Klabunde und seine Mannschaft bereits als Sieger fest.

 

Abends dann haben wir bei Bier, Gerilltem und Salat noch lange auf der Terrasse des SVT in der Sonne gesessen. Ein schöner Saisonauftakt.

 

Sonntag dann sind wir bei ähnlichen Windverhältnissen, allerdings diesmal aus O/NO die vierte Wettfahrt gesegelt.

 

Zweiter wurde Andreas Blank vor Sabine Knegendorf. Wir sind vierte geworden.

 

 


Stürmische Rolling Home Regatta

 

Am Sonnabend sind wir drei Starkwindregatten gesegelt.

Auf den vierten geplanten Start verzichtete die Wettfahrtleitung. Schließlich hatte sie schon in der dritten Wettfahrt Böen mit 34 kn gemessen.

 

An beiden Wettfahrttagen wurde ein üppiges Frühstück angeboten;

Sonnabend Abend dann das lieb gewonnene Buffet. Immer wieder großartig, was die mithelfenden Mitglieder eines so kleinen Vereins für eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellt. Allen Beteiligten dafür auch an dieser Stelle herzlichen Dank.

 

Am Sonntag dann Schaumkronen auf dem Wannsee. Bis Mittag waren Sturmböen mit 10 Windstärken angesagt. Schon früh begannen einige Teilnehmer ihre Boote aus dem Wasser zu nehmen. Um 11:30 entschied die Wettfahrtleitung dann nicht mehr zu segeln.  

 

Gewonnen haben:

Sören Kästel vor Per Buch und Ulf Kippke

Andreas Blank ist 9ter und wir 15te.

 

Es war ein schöner Saisonausklang.

 

Berliner Meisterschaft der Folkeboote beim SVST 2017

35 Folkeboote am Start

 

Berliner Meister nach 8 Wettfahrten mit zwei Streichern wurden Andreas Blank, Svenja und Alexander Lörke punktgleich vor Udo Pflüger und Crew. Wir wurden 7. und sind sehr zufrieden.

 

Herrliches Wetter am ersten Regattatag.

Wir sind drei Wettfahrten bei leichtem Wind gesegelt!

 

Am Zweiten Tag: Regen und zwei Flautenwettfahrten.

Abends dann haben wir den 75ten Geburtstag des Folkebootes gefeiert.

Dank Klö und dem SVST haben wir einen netten Abend verlebt.

 

Am Dritten Tag: Regen und drei Wettfahrten bei Wind. 

Vor der Siegerehrung wurde bei Kaffee und Kuchen weiter Geburtstag gefeiert.

Eine tolle Idee. Herzlichen Dank, an die fleißigen Bäckerinnen.

Fafnir Preis der Folkeboote (BYC) 2017 - 22 Meldungen

 

Sonnabend um 11:00 Uhr sollte es losgehen, herrliches Wetter, aber kein segelbarer Wind nirgends. Dafür ein netter Abend im Berliner Yachtclub in der Abendsonne mit lecker Buffet.

 

Der Sonntag begann mit Frühnebel.

Kein Wind, keine Wettfahrten, keine Ergebnisse.

Dafür haben wir entspannte Stunden an Bord verbracht und unglaubich viel miteinander geklönt.

als nächste Regatten stehen für Jumbo an:

Berliner Meisterschaft der Folkeboote (SVST)

Rolling Home (SCAhoi)


75 Teilnehmer beim Jubiläums Gold Cup in Kerteminde

Montag: Viel Segelspaß unter Holländischem Himmel. Wir haben das Rennen als 36te beendet.

Gewonnen hat Sören Kästel vor Michael Fehlandt und Per Jörgensen.

Dienstag: Sören Kästel führt mit einem Ersten und einem Zweiten.

Wir haben das Rennen als 35te beendet und sind jetzt 31te.

Mittwoch: Drei Starts mit black flag. Nach fünf Wettfarten führt Per Buch vor Söen Kästel und Per Jörgensen. Wir sind 32te.

Donnerstag: Nach dem Abschlussrennen steht der Gold Cup Gewinner 2017 fest. Per Buch und seine Mannschaft!